„Open Budget 2.0 & Open Budget Data“ – Transparenz in der öffentlichen Verwaltung

3. November 2011

Wie auf www.innovative-verwaltung.de berichtet wurde, veröffentlichte im Auftrag der Deutschen Telekom das „Telekom Institute for Connected Cities“ (TICC) der Zeppelin Universität Friedrichshafen ein Gutachten mit dem Titel „Open Budget 2.0 & Open Budget Data“, welches die Öffnung von Haushaltswesen und Haushaltsdaten für Bürger thematisiert.
Den Rest des Beitrags lesen »


T-City mit Preis für „Corporate Responsibility“ ausgezeichnet

6. Oktober 2011

Die Deutsche Telekom wurde im Rahmen der „IX Jornadas Internacionales de Benchmarking en Responsabilidad Corporativa“ (Internationale Konferenz zur Bewertung und Vergleichbarkeit von  „Corporate Responsibility“) vom Wirtschaftsverband „Club de Excelencia en Sostenibilidad“ in Tarragona/Spanien mit dem Internationalen Preis für verantwortungsvolles Handeln im Bereich IKT und Nachhaltigkeit für das Projekt  „T-City – Wir leben Zukunft“ ausgezeichnet.

Den Rest des Beitrags lesen »


Die Entwicklung von Open Government

25. September 2011

Open Government Partnership hat einen hübsch animierten Clip veröffentlicht, der sich anhand weltweiter Beispiele für transparenteres und offeneres verwalten und regieren stark macht.


Demokratie transparent – Frag den Staat

20. August 2011

2006 ist das Informationsfreiheitsgesetz (IFG) in Kraft getreten. Theoretisch hat damit jeder Bürger die Möglichkeit, auf Antrag Einsicht in Akten und Dokumente zu erlangen. Vielen Bürgern ist diese Möglichkeit nicht bekannt bzw. ist der Aufwand zu hoch, etwaige Anträge zu stellen. Gleichzeitig kommt es vor, dass Behörden mithilfe bürokratischer Tricks, überhöhten Gebührenforderungen oder mit Verweis auf Geheimhaltung das Informationsfreiheitsgesetz untergraben.

Den Rest des Beitrags lesen »


eGovernment unter den Bedingungen des demographischen Wandels

2. Mai 2011

Der demographische Wandel bewirkt zukünftig einen Rückgang der Einwohnerzahlen, wodurch das Aufrechthalten gleichwertiger Lebensverhältnisse sowie der Erreichbarkeit von Verwaltungsdienstleistungen zunehmend schwieriger wird. Vor allem im ländlichen Raum wird der Bevölkerungsrückgang stärker zu spüren sein. Da die öffentlichen Mittel begrenzt sind, können zukünftig möglicherweise weniger Verwaltungsmitglieder beschäftigt werden, wie Dr. Wilfried Bernhardt im Interview mit eGovernment Computing berichtet.

Den Rest des Beitrags lesen »


Bonn packt’s an!

7. Februar 2011

Die Stadt Bonn führt unter dem Motto „Bonn packt’s an!“ bereits seit dem 18.01.2011 eine Online-Beteiligung zum städtischen Haushalt durch. Die Bürgerbeteiligung läuft noch bis zum 16.02.2011 und erfolgt in Zusammenarbeit mit Zebralog und ontopica.

Die Bürger können sich in diesem Rahmen über Spar- oder Einnahmevorschläge zum Haushalt informieren, selbst Vorschläge machen und Vorschläge anderer Teilnehmer kommentieren und bewerten. Den Rest des Beitrags lesen »


Empfehlungen zu Open Government und Open Data herausgegeben

16. Dezember 2010

Das von T-City gesponsorte TICC (Deutsche Telekom Institute for Connected Cities an der Zeppelin University gGmbH) hat in zwei Texten interessante Gedanken zum Thema Open Government und Open Data dargelegt.

Neben allgemeinen Einordnungen in die nationale und internationale Diskussion der Themen sowie Überlegungen zur Reichweite und Grenzen des Open Government- und Open Data-Konzeptes werden auch ganz konkrete Vorschläge für die Umsetzung in der T-City Friedrichshafen gemacht.

Den Rest des Beitrags lesen »