Bonn packt’s an!

Die Stadt Bonn führt unter dem Motto „Bonn packt’s an!“ bereits seit dem 18.01.2011 eine Online-Beteiligung zum städtischen Haushalt durch. Die Bürgerbeteiligung läuft noch bis zum 16.02.2011 und erfolgt in Zusammenarbeit mit Zebralog und ontopica.

Die Bürger können sich in diesem Rahmen über Spar- oder Einnahmevorschläge zum Haushalt informieren, selbst Vorschläge machen und Vorschläge anderer Teilnehmer kommentieren und bewerten. Einsehbar sind auch die Ergebnisse der Abstimmungen sowie Informationen zum Bonner Haushalt, der Vorgeschichte zum Beteiligungsverfahren und Presseartikel rund um das Verfahren.

Bis Mittwoch (der 09.02.) ist es noch möglich, Spar- oder Einnahmevorschläge abzugeben. Im Anschluss erfolgt dann bis zum Ende der Online-Beteiligung die Bewertungsphase aller bis dahin eingegangenen Vorschläge. Bis jetzt liegen 1.436 Vorschläge vor, welche immerhin 365.453 Mal aufgerufen wurden. Insgesamt wurden 11.334 Kommentare verfasst, die Zahl der Bewertungen von Vorschlägen liegt aktuell sogar bei 380.627.

Möglich sind Vorschläge in den Kategorien (1) Verkehr-Bauen-Umwelt, (2) Finanzen und Beteiligungen, (3) Verwaltung und Bürgerservice, (4) Kultur und Veranstaltungen, (5) Bildung und Soziales sowie (6) Freizeit und Sport. Dabei gibt es neben den Bürgervorschlägen auch Diskussionsvorschläge aus der Redaktion und Verwaltungsvorschläge, die bereits von der Kämmerei als Vorschlag in den Haushaltsentwurf eingestellt wurden.

Die 50 am besten bewerteten Vorschläge können in der Top-50-Liste nachgelesen werden und gehen nach Abschluss der Online-Phase dann nach einer fachlichen Prüfung durch die Verwaltung mit Fachinformationen ergänzt in die politischen Gremien zur Diskussion.

Am Ende der Beratungen entscheidet der Rat mit der Verabschiedung des Haushaltes 2011/2012 darüber, ob und wie die ausgewählten Bürgervorschläge umgesetzt werden sollen. Auch die von der Verwaltung zusammengestellten Vorschläge, die durch die Teilnehmenden bewertet wurden, gehen in den Rat und werden dort beraten und entschieden. Der Ablauf der Beteiligung ist auch noch einmal graphisch auf der Homepage dargestellt.

Erfreulich ist auch die hohe Anzahl der registrierten Teilnehmer, welche aktuell bei 9.282 liegt. Daher scheint seitens der Bürger ein hohes Interesse zu bestehen, sich einzubringen und Sparmaßnahmen der Stadt mit diskutieren zu können. Dies zeigt auch die Anzahl der Besuche der Homepage mit 125.347.

Schwierig wird es bei der großen Anzahl an Vorschlägen und Kommentaren nur, den Überblick zu behalten und die für den Einzelnen wichtigen oder interessanten Vorschläge herauszufiltern. Dafür gibt es allerdings die Möglichkeit zum Sortieren der Vorschläge nach bestimmten Kriterien oder der Suche nach Schlagworten.

Jetzt bleibt abzuwarten, wie das Ergebnis der Bewertung ausfällt und welche Vorschläge tatsächlich umgesetzt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: