Neues Verfahren zur Online-Beteiligung in Solingen

Unter dem Titel „Solingen spart“ ist am 03.03.2010 ein neues Online-Beteiligungsangebot für die Bürger in Solingen angelaufen. Ziel dieses Angebotes ist es, die Maßnahmen zur Haushaltssicherung auf Grund einer hohen Überschuldung der Stadt mit den Einwohnern abzustimmen. Dadurch soll das Bewusstsein und Interesse der Bevölkerung für die Probleme der Stadt gestärkt werden.

Im Rahmen des Verfahrens können die Bürger die Sparpläne der Politik und Verwaltung für das Jahr 2013 bewerten. Zwischen dem 04.03. und dem 25.03. gibt es zudem die Möglichkeit, die Sparpläne zu kommentieren und eigene Vorschläge zu machen, wie es von anderen Online-Beteiligungsverfahren her schon bekannt ist.

Hervorzuheben ist dabei im Gegensatz zu anderen Beispielen die beträchtliche Beteiligung durch die Bevölkerung. Nur eine Woche nach Beginn des Verfahrens sind bereits 2.100 Teilnehmer registriert (doppelt so viele wie in Frankfurt nach Abschluss des Online-Dialoges) und knapp über 53.000 Bewertungen für alle Vorschläge zusammen abgegeben worden. Die Zahl der Seitenaufrufe der Homepage beträgt sogar 344.707.

Somit scheint das Interesse der Solinger Bürger an der Mitwirkung bei politischen Fragen und an Veränderungen in der Stadt sehr groß zu sein. Die Vorschläge zeigen auch, wie vielfältig die Themen sind, was unter Umständen auch die Beteiligung fördert.

Weitere Hintergrundinformationen gibt es in dem Beitrag von Zebralog und auf der Homepage zur Bürgerbeteiligung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: