Unser Blog ist umgezogen

16. Dezember 2011

Liebe Leserinnen und Leser,

unser Blog findet nach mehr als 2,5 Jahren ein neues Zuhause auf unserer Webseite. Dort finden Sie alle bisher veröffentlichten Artikel sowie neue Beiträge zu T-City, IKT & Stadtentwicklung und weiteren spannenden Themen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch,
Das Forschung T-City Team


Die vollständig vernetzte Smart Town Fujisawa als nachhaltige Stadt von morgen

7. November 2011

Eine rundum vernetzte Smart City in neuem Ausmaß wird derzeit in Japan geplant und realisiert. Der Elektronikkonzern Panasonic verwirklicht in Fujisawa (eine Stadt südlich von Tokio) eine komplett vernetzte und klimafreundliche Musterstadt, welche ihren Strombedarf selbst decken kann und schlüsselfertig mit allen Funktionen vom Unternehmen errichtet wird, wie Welt Online berichtet. Bei dem Projekt mit dem Titel „Fujisawa Sustainable Smart Town“ (Fujisawa SST) arbeiten laut Angaben von Panasonic neun führende Unternehmen (siehe Beschreibung) mit der Stadt Fujisawa zusammen, um die innovative Smart Town für 1000 Haushalte bis März 2014 zu errichten. Komplett fertiggestellt sein soll die Smart Town bis 2018.

Den Rest des Beitrags lesen »


„Open Budget 2.0 & Open Budget Data“ – Transparenz in der öffentlichen Verwaltung

3. November 2011

Wie auf www.innovative-verwaltung.de berichtet wurde, veröffentlichte im Auftrag der Deutschen Telekom das „Telekom Institute for Connected Cities“ (TICC) der Zeppelin Universität Friedrichshafen ein Gutachten mit dem Titel „Open Budget 2.0 & Open Budget Data“, welches die Öffnung von Haushaltswesen und Haushaltsdaten für Bürger thematisiert.
Den Rest des Beitrags lesen »


Veranstaltungshinweis: e-motion 2012

24. Oktober 2011

Am Donnerstag, den 24.05. und Freitag, den 25.05.2012 wird zum vierten Mal die Tagung e-motion stattfinden. Dieses Mal ist der Tagungsort das Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen.

e-motion bietet ein fachübergreifendes Forum für Wissenschaft und Praxis rund um das Themenfeld „Stadtentwicklung und IuK-Technologien“ und ermöglicht durch Vorträge und Diskussionen einen Rahmen für Ideen, Austausch und Gespräche.

Den Schwerpunkt der Tagung e-motion 2012 werden Vorträge und Diskussionen ausgewählter Ergebnisse der T-City-Begleitforschung sowie anderer Forschungsprojekte darstellen, welche unter den drei Leitfragen
• Wie wird eine Stadt zu einer Smart City?
• Was kann eine wissenschaftliche Begleitforschung zu einer Smart City beitragen?
• Welchen Forschungsbedarf gibt es in dem Bereich Smart City?

näher beleuchtet werden sollen.

Weitere Informationen zu dem Programm der Tagung folgen in Kürze.


Dialogforum „Marktentwicklung von Smart-Metering in Deutschland“ am 05.10.2011 (Berlin)

14. Oktober 2011

Am 05.10.2011 fand in Berlin das Dialogforum „Marktentwicklung von Smart-Metering in Deutschland“ statt. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ermöglichte dabei den Teilnehmern einen Überblick über die aktuelle Marktentwicklung in dem Bereich Smart Metering. Vertieft werden sollten laut der Veranstaltungshomepage folgende Fragen:

–  Welche Bedeutung hat Smart Metering bei der Erreichung der energiepolitischen Ziele?

–  Wie entwickeln sich Technologien, Anwendungsbereiche und die Verbreitung von Smart Metering?

–  Inwieweit erfüllen die bisherigen Praxiserfahrungen mit Smart Metering die Erwartungen in Bezug auf Endenergieeinsparung und Flexibilisierung der Nachfrageseite?

–  Welche Erfahrungen bestehen in anderen Ländern? Den Rest des Beitrags lesen »


T-City mit Preis für „Corporate Responsibility“ ausgezeichnet

6. Oktober 2011

Die Deutsche Telekom wurde im Rahmen der „IX Jornadas Internacionales de Benchmarking en Responsabilidad Corporativa“ (Internationale Konferenz zur Bewertung und Vergleichbarkeit von  „Corporate Responsibility“) vom Wirtschaftsverband „Club de Excelencia en Sostenibilidad“ in Tarragona/Spanien mit dem Internationalen Preis für verantwortungsvolles Handeln im Bereich IKT und Nachhaltigkeit für das Projekt  „T-City – Wir leben Zukunft“ ausgezeichnet.

Den Rest des Beitrags lesen »


Studie – Auswirkungen des Internets auf die politische Kommunikation und Partizipation

29. September 2011

Wie sich das Internet auf die politische Kommunikation und Partizipation der Bürger auswirkt hat die Technische Universität Ilmenau im Rahmen des Projekts „Politische Online-Kommunikation“ im Zeitraum von 2002 bis 2009 untersucht. Die Ergebnisse sind diesen September als Buch mit dem Titel „Bürger online. Die Entwicklung der politischen Online-Kommunikation in Deutschland erschienen.

Den Rest des Beitrags lesen »